Bibliothek – es dauert noch

Der Kanton St.Gallen hat heute mitgeteilt, dass Ende 2019 ein Architekturwettbewerb gestartet werden soll. Das Union-Gebäude beim Blumenmarkt scheint also als neue Standort gesetzt.

Allerdings braucht es viel Geduld:

Kanton und Stadt St.Gallen planen zusammen mit Helvetia Versicherungen, eine gemeinsame Bibliothek am Standort Union/Blumenmarkt zu errichten. Die Ausschreibung des Architekturwettbewerbs erfolgt Ende Jahr. Die Wettbewerbsergebnisse liegen voraussichtlich bis Mitte 2021 vor. Mit einem Baubeginn wird nach den parlamentarischen Beratungen und Volksabstimmungen in Kanton und Stadt 2025 gerechnet. Der Bezug der neuen Bibliothek ist gemäss aktuellem Fahrplan 2028 geplant.

Projektseite Neue Bibliothek

Ob es bis 2028 (sprich in rund 10 Jahren) noch ausreichend Bedarf für analoge Bücher gibt? Ich denke schon. Ob dies jedoch im selben Umfang sein wird wie heute? Das denke ich weniger.
Insofern ist es bei der Planung wichtig, dass das Gebäude für alternative Funktionen offen bleibt.

Die lange Wartezeit heisst aber auch, dass die Umgestaltung des Marktplatzes völlig unabhängig umgesetzt werden muss. Das ist für die Idee einer offenen Markthalle im Sockelgeschoss des Union-Gebäudes leider weniger gut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.