Stadtentwicklung – Es wird wieder gearbeitet

Heute wurde ich durch eine Medienmitteilung der Stadt St. Gallen aus einem „traumlosen Stadtentwicklungs-Tiefschlaf“ unsanft aufgeweckt: „Das innerstätische Potenzial dieses Areals soll nun aber gesamtheitlich betrachtet und entwickelt werden. Dabei sind die hohen städtebaulichen Ansprüche unter Einbezug der betroffenen und interessierten Kreise zentral.“ Das hört sich doch für einmal gut…

Weiterlesen

Ganzheitliche Betrachtung

„Das innerstädtische Potenzial dieses Areals soll nun aber gesamtheitlich betrachtet und entwickelt werden. Dabei sind die hohen städtebaulichen Ansprüche unter Einbezug der betroffenen und interessierten Kreise zentral.“ So beginnt die aktuelle Medienmitteilung der Stadt St. Gallen. Es scheint, als ob die Rufe der Bevölkerung und Aktionen wie der Tisch hinter…

Weiterlesen

Dicke Post

Gleich 50 Seiten dick ist gemäss Saiten eine eingereichte Einsprache zur geplanten Parkgarage am Union/Schibenertor. Es geht um im Kataster eingetragene Bäume, um zu erwartende archäologische Ausgrabungen, um ungeklärte Punkte beim Grundwasser, fehlende Umweltverträglichkeitsprüfung, Auswirkungen auf den ÖV usw. Da wirken meine Parkplatzauswertungen schon fast peinlich 😉 Der Gegenwind pfeift…

Weiterlesen

Einsprachefrist abgelaufen

Letzte Woche ist die Einsprachefrist für die neue Parkgarage abgelaufen. Die Stadt redet von 2 Einsprachen, Elmar Jud von der City Parking AG spricht von 3 Einsprachen. Ob da diejenige von Albert Nufer mit eingerechnet ist, kann ich aufgrund der Zeitungsartikel nicht schlüssig beantworten. Es ist auch offen, ob der…

Weiterlesen

Partizipation – So könnte es funktionieren

Mit viel Freude habe ich heute im Tagblatt den Artikel „Wie Partizipation funktionieren soll“ gelesen. Konkret geht es um das Areal am Bahnhof Nord, dass unter Einbezug der Öffentlichkeit ausgearbeitet werden soll. Die 3 „Planungsphasen“ leuchten ein und ich warte gespannt auf den Frühling, wenn sich interessierte Personen im «World-Café»…

Weiterlesen

Cityparking AG hat Zahlen!?

Gemäss St. Galler Tagblatt hat die Cityparking AG im Jahr 2014 ein Rekordergebnis hingelegt. Der Gewinn beträgt stolze 710’000 CHF, das ist so viel wie noch nie. Schön, aber noch schöner ist, dass die Cityparking AG über detaillierte Zahlen zu ihren Parkhäuser verfügt. So zumindest kann man die Zahlen im…

Weiterlesen

Marktplatz der Dritte

Die Stimmbürger der Stadt haben entschieden. Die Marktplatzvorlage ist zum zweiten Mal durchgefallen. Aus meiner Sicht ein Schuss vor den Bug des Stadtrates. Es waren nicht die Kosten alleine, die die Vorlage zu Fall brachten. Der Stadtrat hat ziemlich viel falsch gemacht. Er hat uns im Abstimmungsbüchlein Dinge verschwiegen (die…

Weiterlesen

Nein zur Marktplatz-Vorlage

Ich habs mir wirklich nicht einfach gemacht. Aber mittlerweile bin ich bei einem Nein gelandet. Einigen habe ich versprochen, meinen Entscheid etwas ausführlicher zu begründen – Voila Die Vorlage selber kommt ja eigentlich sehr pragmatisch daher. Ein paar kleinere Anpassungen, notwendige Sanierungen und eine, in die Länge gezogene Haltestelle für…

Weiterlesen

Klubhaus – Abbruch auf Vorrat?

Das spanische Klubhaus ist beim besten Willen kein kulinarisches Highlight. Es ist auch nicht unbedingt ein architektonisches Meisterwerk. Aber es ist ein urbaner Ort in einem vernachlässigten Quartier, das zu einem reinen Spekulationsobjekt verkommt. In der aktuellen Abstimmungsdebatte rund um den Marktplatz geht das brachliegende Gelände hinter den Geleisen unter….

Weiterlesen