Der Stadtsparfuchs auf #kurzverbloggt

Ich soll ja Wahlkampf betreiben haben sie gesagt 😉 Dann mach ich das auch.
Auf meiner neuen Seite Stadtsparfuchs erstelle ich eine Liste mit Sparvorschlägen für die Stadt St.Gallen. So wie sie mir auffallen oder gerade einfallen.

Ich beginne mal mit der Zylispassarelle, der Bibliothek, dem Hallenbad und der St.Leonhardsbrücke.

Die Liste erweitert sich laufend und es kommen auch in Zukunft weitere Ideen, Links und Infos dazu.

Inputs nehme ich sehr gerne via Kommentare entgegen

4 Kommentare

  1. Bitte den Marktplatz auch auf die Liste nehmen! Solange wir kein Geld in der Kasse haben aufschieben oder nur die Rondelle erneuern. Ich weiss, es tut weh, aber so könnte man sehr viel sparen…

    1. Ich muss dich leider enttäuschen.
      Ich stimme der Marktplatzvorlage zu.
      Es handelt sich um einen Rahmenkredit und ich erwarte vom Stadtrat, dass er bei der Umsetzung der finanziellen Lage gebührende Aufmerksamkeit schenkt.
      Wir können und dürfen uns nicht nochmals ein Debakel leisten. Zudem sind so oder so dringende Arbeiten zu erledigen

  2. Ich gebe Ihnen mit gewissen Projekten recht.
    Investitionen gehören überprüft und aufs wesentliche reduziert. Z.B Hallenbad. Aber es sind eben auch Investitionen in eine lebenswerte Stadt.
    Wichtig sind aber auch die laufenden Kosten. Ich denke da sollte das Parlament die Aufgaben der Verwaltung prüfen und so die laufende Rechnung entlasten. Z.B PR Abteilungen redimensionieren etc.

    1. Es ist immer ein Abwägen. Je nach politischer Ausrichtung sieht das auch nicht immer gleich aus.
      Investitionsprojekte sind eher einfach. Man kann einfach Ja oder Nein sagen. Das sehe ich aber nicht immer so. Ich denke, es lohnt sich auch Projekte zu optimieren und vielleicht nicht immer gleich mit der ganz grossen Kelle anzurühren.
      Infrastruktur, Lebensqualität, Steuern usw. sind wichtige Punkte für die Attraktivität. Deshalb ist es wichtig, dass man immer wieder nachfragt und abwägt.

      Die bislang notierten Punkte waren einfach. Die versteckteren Kosten und dazu gehören auch Verwaltungskosten sind meist nicht direkt sichtbar. Ich werde sicher weiterhin gut hinschauen und die Liste laufend ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.