Doppel-News Engpassbeseitigung

Olmadeckel

Es gibt gleich 2 mal News zu unserer Stadtautobahn. Einerseits werden in den nächsten Wochen verschiedene Sondierbohrungen vorgenommen. Dies ist scheinbar notwendig, um die Planung der Teilspange weiter voranzubringen

Für die Projektierung sind genaue Kenntnisse des Baugrunds erforderlich, der mit Hilfe einer geologischen Sondier-Kampagne erkundet wird. Ab April 2020 bis voraussichtlich Oktober 2020 führt das ASTRA insgesamt 45 Bohrungen mit Längen von 15 bis 60 Metern und Durchmessern von 10 bis 60 Zentimetern durch. Der Kanton nimmt als Grundlage für die Planung seiner Anlagenteile zeitgleich 11 Sondierbohrungen bis maximal 80 Meter Tiefe vor und führt zusätzlich 6 Rammkernsondierungen aus.

Wegen der Lage des Zubringertunnels unter der Stadt St. Gallen wird ein Grossteil der Bohrungen auf städtischem Gebiet vorgenommen. Dabei handelt es sich unter anderem um Bohrungen in den Gebieten Lachen/Feldli, Kreuzbleiche und Güterbahnhof. Die Bohrungen des Kantons konzentrieren sich auf die Quartiere Riethüsli und Hofstetten und werden so geplant, dass der Verkehr möglichst nicht beeinträchtigt wird.

Und andererseits wird ab Ende April die Stadtautobahn während 40 Nächten zwischen 20 Uhr und 5 Uhr jeweils komplett gesperrt. Der Verkehr wird dann durch die Stadt geführt. Die Anwohner werden sich beim Virus bedanken, dass sie der Verkehr etwas weniger stark belastet.

Die Sperrungen erfolgen jeweils von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr. Verkehrsbehinderungen und Sperrungen von Einfahrten können bereits ab 19:30 Uhr erfolgen. In der Nacht wird der Verkehr über das lokale Strassennetz umgeleitet. Entsprechende Umleitungen sind signalisiert. Tagsüber ist die Stadtautobahn normal befahrbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.