Frohbergstrasse

Mal etwas abseits von den bekannten Baustellen, die Frohbergstrasse/Rorschachstrasse muss wegen der Erweiterung des Kantonsspitals ein wenig umgestaltet werden. Unter anderem müssen die seitlichen Parkplätze an der Frohbergstrasse weichen. Sie werden bis zur Eröffnung der neuen Tiefgarage vis a vis VBSG Depot auf die Wiese vor der Volksbadturnhalle verschoben.
Die Vorlage ist am 26.9.2017 im Stadtparlament traktandiert

 

Zudem erhält die Rorschacherstrasse eine Linksabbiege-Spur in die Frohbergstrasse (Rorschacherstrasse stadtauswärts) die Busspur stadteinwärts wird aufgehoben. An dieser Kreuzung soll zudem eine Lichtsignalanlage installiert werden. So zumindest erklärt es uns das St.Galler Tagblatt.

Einerseits leuchtet die Situation an der Frohbergstrasse ein, ist dort doch mit erheblichem Mehrverkehr zu rechnen (Zufahrt Parkgarage, Notfallzufahrt) andererseits wird der ÖV auf der Rorschacherstrasse in den normalen Verkehr eingebunden. Aus meiner Sicht ein massiver Rückschritt, da die „Eigentrassierung“ auf dieser Strecke stadteinwärts aufgehoben wird. Spätestens mit dem „hochgelobten Tram“ wird man auf wohl diesen Entscheid zurückkommen müssen.

Kommt dazu, dass an der Haltestelle Kantonsspital alle Bus- und Postautolinien halten (zu Recht!) Alle diese Wagen müssen sich anschliessend von der Haltestelle wieder in den Verkehr zurückkämpfen. Ein durchaus gefährliches Unterfangen, insbesondere für die Velofahrer, die von St.Fiden her erst gerade so richtig Fahrt aufgenommen haben.

 

In der Zwischenzeit hat sich auch die Stadt via Twitter dazu geäussert:

2 Kommentare

  1. „Kommt dazu, dass an der Haltestelle Kantonsspital alle Bus- und Postautolinien halten (zu Recht!) Alle diese Wagen müssen sich anschliessend von der Haltestelle wieder in den Verkehr zurückkämpfen.“

    Ist es nicht so das genau dafür das Lichtsignal auch da ist, da die Busspur bis zur Frohbergstrasse ja bestehen bleibt und erst ab da bis Singenberg aufgehoben wird und das Lichtsignal (z.B. mit Bevorteilung ÖV) diese Eingliederung einfach ein paar hundert Meter früher macht als es bisher der fall ist (siehe Situation Singenberg)?

    1. Das Lichtsignal dient ja den Linksabbiegern in die Frohbergstrasse. Spätestens ab dem Lichtsignal wird der Verkehr von 2 Spuren auf eine Spur reduziert. Da kommt es zwangsläufig zu „Konflikten“. Aber so ganz klar ist mir die Verkehrsführung auch nicht. Es gibt aus meiner Sicht aber eine Verschlechterung für alle Verkehrsteilnehmer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.