Güterbahnhof – Lattich als Warteraum

Im Magazin Saiten gibts heute einen Beitrag zur Weiterverwendung des Stadttheater-Provisorium. Aber was hat das jetzt mit dem Güterbahnhof zu tun? Eigentlich (fast) nichts. Es steht eher unscheinbar im Text von Peter Surber.

Der Güterbahnhof könnte ein möglicher Standort für das Provisorium nach Abschluss der Renovation des Stadttheaters werden. Könnte, wenn…

Auf dem Güterbahnhof-Areal gibt es zwar denkbare Flächen, aber auch diverse Ansprüche – unter anderem für die Aufkolonnierung der Baufahrzeuge, die an der Sanierung der Stadtautobahn beteiligt sein werden. Auf dem Güterbahnhof-Areal gibt es zwar denkbare Flächen, aber auch diverse Ansprüche – unter anderem für die Aufkolonnierung der Baufahrzeuge, die an der Sanierung der Stadtautobahn beteiligt sein werden.

Quelle: Magazin Saiten – Theaterprovisorium: «Unbedingt weiternutzen»

Ich hoffe, die Mieter des Lattich-Kubus und die weiteren geplanten Aktivitäten, die jeweils vor allem im Sommer zwischen Lattich und Güterbahnhof stattfinden, werden durch die Baumaschinen-Kolonnen nicht all zu sehr eingeschränkt oder müssen schlimmstenfalls sogar abgesagt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.