Im Zil pfeifen die Spatzen

…vom Dach
Das Oberstufenschulhaus soll für einen schönen 2stelligen Millionebtrag saniert und teilweise umgebaut werden. Während des Umbaus werden scheinbar für den Schulbetrieb einige Container angemietet und aufgestellt.
Da stellen sich mir vor allem 2 Fragen:

  • Stand die Stadt mit der Hirslandenklinik und den Anwohnern im Austausch?
  • Wurde ein Neubau auf dem Sportplatz in Betracht gezogen?

Ich könnte mir durchaus Synergien vorstellen. Unter Umständen wäre eine Zusammenarbeit mit der Hirslanden für beide von Vorteil. Aber auch die Brauerstrasse könnte massiv entlastet werden, wenn unter dem Neubau eine Parkgarage mit Zufahrt über die Zilstrasse erfolgen könnte.
Zudem würde bei einem Neubau auf dem Sportplatz die Aufwände für die Container wegfallen.
Ich hoffe, die Stadt war hier aktiv und hat sich bei dem Vorhaben genügend aktiv betätigt.

PS: Die Idee mit der Pargarage wurde bereits mehrfach während dem Projekt „Smart City Remishueb“ geäussert

Update vom 26.1.2018:

Jetzt ist auch die Bestätigung durch die Stadt erfolgt. Die Kosten blaufen sich auf rund 22 Millionen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.