Kulturfestival

Heute mal ein Thema völlig abseits von Parkplätzen, Bahnhöfen und VBSG 😉

Es geht um Kultur, genauer um ein tolles Festival, das seit Jahren im Innenhof des Völkerkundemuseums stattfindet und das ich jeweils mindestens an einem Abend besucht habe.

Leider musste ich heute erfahren, dass dieses geschätzte Festival von der Firma Mainland Music mitveranstaltet wird. Das wäre an sich ja noch kein Thema. Eine kurze Recherche hat jedoch ergeben, dass Mainland Music aus Zürich im letzten November von der Firma Live Nation (Live Nation ist wohl der weltweit grösste Konzertveranstalter und ein Milliarden-Unternehmen) gekauft wurde, was letztendlich dazu geführt hat, dass Mainland Music das Booking Mandat für das m4music Festival entzogen wurde.

Auch das ist soweit kein grosses Problem. Problematisch ist allerdings, dass die Stadt St.Gallen und die Kulturförderung des Kantons St.Gallen zu den Partnern des Kulturfestivals gehören.

Angesichts des Milliarden-Unternehmens Live Nation frage ich mich schon, ob hier auch in Zukunft Steuergelder hineingesteckt werden sollen. Ich bin der Meinung, die Stadt und der Kanton sollten sich aus diesem Engagement zurückziehen.

Auf den Gedanken hat mich übrigens das Interview mit Berthold Seliger gebracht, dass das SRF anhand seines Auftritts im Palace geführt hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.