Luxembourg als Partnersta(a)dt?

Meines Wissens existiert keine vertiefte Partnerschaft zwischen dem Grosszherzogtum Luxemburg und der Stadt St.Gallen. Vielleicht sollten wir aber eine anstreben.

Heute wurde der Verkauf der Liegenschaft am Bohl 11 kommuniziert. Wobei es sich vermutlich eher um eine steueroptimierende Überschreibung handelt.

Quelle: Handänderung Stadt St.Gallen

Nach dem Verkauf der Globus Liegenschaft ist das innerhalb kurzer Zeit bereits die Zweite, deren Besitzer seinen (Steuersitz)Sitz im Grossherzugtum hat.
Eine Entwicklung, die ich schon früher als eine weitere Ursache fürs Lädelisterben genannt habe. Der fehlende lokale Bezug und damit auch nur noch eine minimale Verantwortung für die Attraktivität in der Innenstadt sind aus meiner Sicht mit ein Grund. Wer nur Renditen anschaut und keinen Plan hat, wie es vor Ort ausschaut, der agiert vermutlich ganz anders als wenn ein lokaler Bezug vorhanden wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.