Orkan am Union

Das St. Galler Tagblatt schreibt von Gegenwind und das Magazin Saiten von Widerstand – Ich nenne das einen Orkan, der dem Parkhaus entgegenweht. Bei dem Projekt liegen handfeste Einsprachen auf dem Tisch und auch sonst scheinen sehr viele Punkt nicht berücksichtigt oder angemessen eingeplant zu sein: Die Appenzellerbahnen befürchten massive…

Weiterlesen

Stadtentwicklung – Es wird wieder gearbeitet

Heute wurde ich durch eine Medienmitteilung der Stadt St. Gallen aus einem „traumlosen Stadtentwicklungs-Tiefschlaf“ unsanft aufgeweckt: „Das innerstätische Potenzial dieses Areals soll nun aber gesamtheitlich betrachtet und entwickelt werden. Dabei sind die hohen städtebaulichen Ansprüche unter Einbezug der betroffenen und interessierten Kreise zentral.“ Das hört sich doch für einmal gut…

Weiterlesen

Ganzheitliche Betrachtung

„Das innerstädtische Potenzial dieses Areals soll nun aber gesamtheitlich betrachtet und entwickelt werden. Dabei sind die hohen städtebaulichen Ansprüche unter Einbezug der betroffenen und interessierten Kreise zentral.“ So beginnt die aktuelle Medienmitteilung der Stadt St. Gallen. Es scheint, als ob die Rufe der Bevölkerung und Aktionen wie der Tisch hinter…

Weiterlesen

Dicke Post

Gleich 50 Seiten dick ist gemäss Saiten eine eingereichte Einsprache zur geplanten Parkgarage am Union/Schibenertor. Es geht um im Kataster eingetragene Bäume, um zu erwartende archäologische Ausgrabungen, um ungeklärte Punkte beim Grundwasser, fehlende Umweltverträglichkeitsprüfung, Auswirkungen auf den ÖV usw. Da wirken meine Parkplatzauswertungen schon fast peinlich 😉 Der Gegenwind pfeift…

Weiterlesen

Einsprachefrist abgelaufen

Letzte Woche ist die Einsprachefrist für die neue Parkgarage abgelaufen. Die Stadt redet von 2 Einsprachen, Elmar Jud von der City Parking AG spricht von 3 Einsprachen. Ob da diejenige von Albert Nufer mit eingerechnet ist, kann ich aufgrund der Zeitungsartikel nicht schlüssig beantworten. Es ist auch offen, ob der…

Weiterlesen

Partizipation – So könnte es funktionieren

Mit viel Freude habe ich heute im Tagblatt den Artikel „Wie Partizipation funktionieren soll“ gelesen. Konkret geht es um das Areal am Bahnhof Nord, dass unter Einbezug der Öffentlichkeit ausgearbeitet werden soll. Die 3 „Planungsphasen“ leuchten ein und ich warte gespannt auf den Frühling, wenn sich interessierte Personen im «World-Café»…

Weiterlesen

Cityparking AG hat Zahlen!?

Gemäss St. Galler Tagblatt hat die Cityparking AG im Jahr 2014 ein Rekordergebnis hingelegt. Der Gewinn beträgt stolze 710’000 CHF, das ist so viel wie noch nie. Schön, aber noch schöner ist, dass die Cityparking AG über detaillierte Zahlen zu ihren Parkhäuser verfügt. So zumindest kann man die Zahlen im…

Weiterlesen

Denn sie wissen nicht was Sache ist

Tiefgaragen sind vermutlich in vielen Städten ein Thema. In St. Gallen ist es nicht anders. Befinden sich doch aktuell 2 grössere Vorhaben auf der Zielgeraden. Zeit auch mal nachzufragen und sich einen Gesamteindruck zur Parkplatzsituation in der Innenstadt zu schaffen. Konkret geht es um die beiden Bauprojekte UG25 und Union+ Beim UG25…

Weiterlesen