#kurzverbloggt

Nazca Linien in St. Gallen

Die Innenstadt in St. Gallen wird aktuell flächendeckend mit Pflastersteinen versehen. Eine schöne Lösung mit viel Charme aber auch ein paar Nachteilen. Besonders Menschen mit Gehhilfen, Kinderwagen oder allgemein Menschen, die nicht ganz so gut zu Fuss sind haben damit ihre Mühe. Die Situation ist bekannt und wurde auch schon

Weiterlesen

Leserbrief: Stadt will Hauptachsen stärken

Das Tram schleicht sich langsam in die Köpfe der St. Galler. Eine Stärkung des öffentlichen Verkehrs ist ja durchaus zu begrüssen. Allerdings sollte auch auf die Nachteile eines oberirdischen Schienennetzes hingewiesen werden. Nebst etlichen Signalisationen und Übergängen wird auch der Langsamverkehr gefährdet. Jeder Velofahrer kennt die Krux mit den Schienen.

Weiterlesen

Bevölkerungsentwicklung St. Gallen

Bei all meinen Zahlen zu Bauprojekten, Verkehr und Parkieren ist natürlich auch die Bevölkerungsentwicklung im Kanton und der Stadt ein wichtiger Parameter. Hier die Prognose von Bundesamt für Statistik ESPOP/STATPOP (ab 2010) und der Fachstelle für Statistik Kanton St.Gallen: Wie ihr seht, nimmt die Bevölkerung in der Stadt St. Gallen

Weiterlesen

Auftrag erteilt – Kopfkino läuft

Mein Vision einer U-Bahn St. Gallen scheint gar nicht so schlecht anzukommen 🙂 Damit ihr auch verstehen könnt, wie ich auf solch eine „waghalsige Idee“ komme, habe ich die „Aufträge“ die wir (und die Stadt sich selber) erteilt haben zusammengestellt: Städteinitiative Im Frühling 2010 haben die Stimmbürger deutlich Ja zur Städteinitiative

Weiterlesen

Marktplatz die Dritte

Ein neuer Anlauf und ja, ihr lest hört richtig (Beitrag im Regionaljournal Ostschweiz), mit einem partizipativen Verfahren! Aber: „….es soll nicht die ganze Stadt beteiligt werden, sagt die zuständige Bauchefin Patrizia Adam. Das Verfahren richte sich an Anwohner, Interessengruppen und die Nutzer“ Äh, die Nutzer? Interessengruppen? Sind wir Einwohner nicht

Weiterlesen

Orkan am Union

Das St. Galler Tagblatt schreibt von Gegenwind und das Magazin Saiten von Widerstand – Ich nenne das einen Orkan, der dem Parkhaus entgegenweht. Bei dem Projekt liegen handfeste Einsprachen auf dem Tisch und auch sonst scheinen sehr viele Punkt nicht berücksichtigt oder angemessen eingeplant zu sein: Die Appenzellerbahnen befürchten massive

Weiterlesen

Stadtentwicklung – Es wird wieder gearbeitet

Heute wurde ich durch eine Medienmitteilung der Stadt St. Gallen aus einem „traumlosen Stadtentwicklungs-Tiefschlaf“ unsanft aufgeweckt: „Das innerstätische Potenzial dieses Areals soll nun aber gesamtheitlich betrachtet und entwickelt werden. Dabei sind die hohen städtebaulichen Ansprüche unter Einbezug der betroffenen und interessierten Kreise zentral.“ Das hört sich doch für einmal gut

Weiterlesen