Parkgebühren Ping-Pong

Keine Woche ohne eine St.Parkplatz-Story. Erst der (eben nicht) offene Brief, dann die Antwort von Elmar Jud und dem Stadtrat und jetzt wieder eine Mitteilung der Gruppe „Lebendige Altstadt St.Gallen“

Mir bleibt lediglich ein Kopfschütteln. Ich werde aus beiden Berichte im Tagblatt und auf Die Ostschweiz, nicht schlau. Könnten sich die Verfasser nicht einfach so ausdrücken, dass man sie versteht? Ein derartiger Rundumschlag von Luftreinhalteverordnung, Gratisparkplätzen im nahen Ausland über Verkehrsentwicklung bis zum Vorwurf der „Sonderregelung gegen die Stadtzentren“ ist jetzt nie und nimmer zielführend.

Ich hege ja den Verdacht, die Gruppe „lebendige Altstadt“ hält Autos und für eine schützens- und liebenswerte Spezies, die kurz vor dem Aussterben steht und möchte die Innenstadt zum Autoreservat erklären.

Redet doch Klartext! Was wollt ihr? Gratisparkplätze für Jedermann? Und wer zahlt an Tagen wie heute für die Schneeräumung der Zufahrten? Es nervt und zwar heftig. Sagt verdammt nochmal endlich was ihr wollt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.