Parkplätze St.Leonhardstrasse

Wir diskutieren hier gerade die Anzahl der Parkplätze an der St.Leonhardstrasse. Dies, weil im Projekt für die Neugestaltung insgesamt 12 Plätze vorgesehen sind. Das mag jetzt kein besonders heisses Eisen sein, die Diskussion hat aber schon ihre Berechtigung.

Gerne zeige ich wieso

So ist es gemäss den Unterlagen der Vorlage geplant:

Quelle: St.Leonhard-Strasse, Gäbrisstrasse – Kornhausstrasse, Aufwertung; Verpflichtungskredit

Das sind insgesamt 12 Parkplätze entlang der südlichen Fassade der Hauptpost. Das ist 1 Platz mehr als 2018, wie auf dem Satellitenbild aus dem Jahr 2018 ersichtlich ist.

Quelle: Stadtplan St.Gallen

Würde das Tiefbauamt das vorliegende Mobilitätskonzept 2040 ernst nehmen, dann müsste mindestens 1 Platz weg. Denn im Mobilitätskonzept steht klar und deutlich:

In der Innenstadt und in den angrenzenden Gebieten ist das öffentlich zugängliche Parkplatzangebot zu plafonieren. Öffentlich zugängliche Oberflächenparkplätze sollen – vor allem
in der Innenstadt – unterirdisch angeordnet werden. Der dadurch gewonnene Freiraum wird
für ÖV- und LV-Anliegen und gestalterische Aufwertungen genutzt.

Mobilitätskonzept 2040 der Stadt St.Gallen, Seite 16

Man muss ja aber nicht unbedingt kleinlich sein, wegen 1 Parkplatz…
Es ist aber so, dass vor nicht all zulanger Zeit beim Gaiserbahnhof die Geleise entfernt wurden und mit einigem Aufwand ein neuer Parkplatz erstellt wurde. Knapp 50m weiter westlich.

13 neue Kurzzeitparkplätze für Ladenbesucher

Das Angebot von Parkplätzen am St.Galler Hauptbahnhof wurde nun erweitert», sagt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen. Die 13 neuen Parkplätze beim Gaiserbahnhof sind für Besucher von Geschäften rund um das Bahnhofgebäude gedacht.

Quelle: FM1Today vom 6.März 2019

Nun ist es halt so, dass die Zahl der Parkplätze im Jahr 2019 in der Innenstadt erhöht wurde, obwohl man definitiv entschieden hat, die Zahl zu plafonieren. Es besteht demnach absolut kein Berechtigung, an den 12 Parkplätzen vor der Hauptpost festzuhalten.
Im Gegenteil, man ist mit der Aufhebung sogar in der Lage, eine weitere Forderung aus dem Mobilitätskonzept zu erfüllen:

Der dadurch (Anmerkung: durch Aufhebung von Parkplätzen) gewonnene Freiraum wird
für ÖV- und LV-Anliegen und gestalterische Aufwertungen genutzt.

Mobilitätskonzept 2040 der Stadt St.Gallen, Seite 16

Leider ist auch das noch nicht alles. Gemäss der offiziellen Statistik des Tiefbauamtes der Stadt St.Gallen hat die Anzahl der gebührenpflichtigen Parkplätze in der Innenstadt von 2018 bis 2019 deutlich zugenommen. Ja, es sind mehrheitlich Verschiebungen. In den absoluten Zahlen allerdings ist die Summe der gebührenpflichtigen Parkplätze in der Innenstadteben leider angestiegen.

Quelle: Bestand öffentlicher Parkplätze Stadt St.Gallen 1994-2019

Und exgüsi, normalerweise verweise ich ja immer direkt auf die Quelle. Bei den Parkplatzzahlen geht das leider nicht. Die Auswertung ist irgendwann zwischen dem 11.2.2021 und dem 15.2.2021 von der Webseite verschwunden. Ich versichere euch aber, es handelt sich um die originale Datei, die ich am 10.2.2021 von der Webseite der Stadt heruntergeladen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.