Passerelle Unterer Graben

Eine absolut sinnvolle und sogar notwendige Idee. So wie es sich aber anhört, gibt es einfach einen Fussgängersteg über den Unteren Graben. Man hat zwar auch den neuen Campus Platztor im Auge, aber so richtig anpacken will da glaubs niemand, bekommt man das Gefühl.

Dabei hätten wir hier mal wieder eine echte Chance mit viel Potential. Statt einer dunklen Unterführung, Velostreifen mit Lichtsignalen und Fussgängerstreifen könnte hier eine Querung über die meistbefahrene Strasse der Stadt geschaffen werden, die den unteren Rosenberg wirklich an die Innenstadt anbindet.

Ja, das kostet Geld. Wenn alle an einem Strick ziehen, dann klappt es. Die Stadt, der Kanton und Private sollen zusammenlegen, anstatt jeder sein eigenes Süppchen zu kochen.
Beispiel: Lichtsignale am Unteren Graben, Unterführungen am Platztor, Velostreifen usw…
Die kosten allesamt auch Geld und so wie ich den Kanton mittlerweile bei Signalisationen kennengelernt habe, stellen die da eine ganze Menge an Anlagen hin…..mit einer gescheiten Passerelle erübrigt sich da vielleicht sogar das eine oder andere.

Macht bitte von Beginn weg Nägel mit Köpfen und keine halbgare Scheinlösungen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.