Schief gelaufen statt Begradigt

Ich habe es ja schon befürchtet. Die Streckung der Zürcherstrasse im Westen der Stadt ist vom Tisch.

Die Stadt hat im Januar 2018 dem Stadtparlament das Geschäft „Erwerb des Baulandgrundstückes Nr. W3982 (Zürcher Strasse)“ vorgelegt. Das Grundstück wurde dann auch für 7.5 Millionen erworben.

Nun ist es so, dass die Zürcherstrasse nicht gestreckt wird und das Land somit für den neuen Strassenverlauf nicht benötigt wird. So etwas wie der Worst-Case.

Somit konnte auch die City Garage AG einen Teil mieten, betonieren und seine Neuwagen-Ausstellung dort platzieren. Da es sich jedoch nur um Miete handelt ist die Hoffnung, dass aus dem Erwerb des Grundstücks auf Vorrat doch noch irgendwann etwas besseres realisiert wird.

Warum zum Beispiel einfach nichts?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.