Schon wieder ein Lichtsignal?

Ich wurde heute via Twitter auf ein Velofahrverbot am unteren Graben hingewiesen.
Dass dort eine Baustelle eröffnet wurde habe ich heute schon auf meinem Arbeitsweg gesehen. Allzu viele Gedanken dazu habe ich mir aber nicht gemacht.

Nach einer kurzen Recherche bin ich beim Tiefbauamt des Kantons auf folgenden Eintrag gestossen:

Würde mich schon interessieren, wozu es für das Parkhaus Unterer Graben eine Lichtsignalanlage braucht.

Auszug aus dem 17. Strassenbauprogramm des Kantons St.Gallen

Unabhängig davon, das Velofahrverbot ist eine Schweinerei. Während für Autos alles getan wird, um ihnen während der Bauzeit von 2 Monaten eine möglichst einfache Durchfahrt zu ermöglichen, schliesst man die Velofahrer einfach aus! Gehts noch Kanton St.Gallen?

Die Stadtpolizei hat zügig reagiert. Ich bleibe dran

Und auch der Kanton reagiert. In Sachen Social Media sind wir in der Ostschweiz top!

Ok, jetzt wirds ein wenig absurd

Eigentlich fehlt mir jetzt nur noch jemand, der behauptet, dass dies bei einer Annahme der Mobilitätsinitiative (die für gleichberechtigten Verkehr einstand) nicht passiert wäre…

Ehrlich, ich bin ein bisschen sprachlos im Moment. Unter anderem auch, weil diese Schikane für eine Lichtsignalanlage entstanden ist. Eine Lichtsignalanlage, die die Zufahrt zu einer Parkgarage regeln soll. Eine Parkgarage, die offiziell ja gar nicht geöffnet hat und die seit vielen Monaten ihre bewilligte Erweiterung hinauszögert, weil sie keine Investoren findet….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.