St.Parkplatz – Ich warte

Einfahrt Burggraben

Es gibt Dinge, die funktionieren in unserer Stadt super und dann gibt es Dinge, die wollen einfach nicht so richtig klappen.

Eines dieser Dinge ist das Aufschalten von aktuellen Zahlen zur Mobilität.
In diesem Fall sind es die jährlichen Zahlen der Anzahl Parkplätze. Aktuell sind die Zahlen nur bis 2019 verfügbar. 2020 ist noch nirgends aufgeschaltet. Dann nehmen wir halt die Zahlen von 2019.

Ich habe mal ausgewertet, wie viele in der Stadt zugelassene Autos sich einen Parkplatz in der Innenstadt teilen müssen. Und zwar gleich über die Jahre hinweg, die verfügbar sind

Es gab zwar jeweils von Jahr zu Jahr Verschiebungen, aber ich finde dass eine Stadt, die es sich leisten kann 1 Parkplatz in der Innenstadt auf 3 zugelassene PKW zur Verfügung stellen zu können, steht verdammt gut da.

Letztlich heisst das nichts anderes, als dass ein rund ein Drittel aller in der Stadt gemeldeten Autos gleichzeitig in der Innenstadt parkieren könnten. Oder etwas anders gerechnet, wenn alle PKW, mit 4 Personen besetzt wären, dann könnte 6% der gesamten Stadtbevölkerung gleichzeitig mit dem Auto in Innenstadt und hätte einen Parkplatz 😉

Alle Zahlen zum Nachrechnen findet ihr hier: Die Stadt in Zahlen

Ein Kommentar

  1. Kleine Erweiterung: die ArbeitspendlerInnen kommen halt dann auch täglich dazu.
    Und so verschieben sich die Proportionen wieder – eher heftig.
    Wir Stadtbewohner haben ja tendenziell gar nicht das Bedürfnis, mit der Karre in den Mode Weber zu fahren….
    Zahlen zur Pendlerei hat der Kanton….

Schreibe einen Kommentar zu Hansueli Stettler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.