VBSG erneut mit einem Dieselwinter?

Die jährliche Rechnungssitzung im Stadtparlament ist nicht bekannt dafür, dass wichtige politische Entscheide gefällt werden. Aber sie enthält Raum für Fragen und Antworten. Eine Frage, die mich beschäftigt hat war diese Aussage im Geschäftsbericht 2021 der VBSG

Da die Fahrleitungsanlage noch nicht im geplanten Umfang ausgebaut werden konnte, wurden die Dieselbusse noch nicht verkauft, sondern als Rückfallebene für den Winterbetrieb auf den Linien 3 und 4 behalten. Sie konnten auch für Bahnersatzleistungen sowie für das Fahrsicherheitstraining genutzt werden, bevor sie ab Mitte Dezember wieder fix für den Einsatz auf den Linien von Abtwil nach Wittenbach eingesetzt wurden. Ab Frühjahr 2022 sollen die Batterietrolleybusse wieder auf den Linien 3 und 4 eingesetzt werden.

Geschäftsbericht VBSG 2021

Meine Frage war, wie sieht es für den Winter 2022/2023 aus. Müssen auf der Linie 3 und 4 erneut Dieselbusse eingesetz werden?

Peter Jans sinngemäss: Es ist nach wie vor noch eine Einsprache offen, wobei mittlerweile das verantwortliche Bundesamt involviert ist und dort ein mögliches Enteignungsverfahren ansteht. Sprich, das Bundesamt für Verkehr kann den Eigentümer der Liegenschaft zwingen, einen Haken zu dulden, der die Oberleitungen hält. Wie und wann das geschieht musste Peter Jans offen lassen.

Es ist also noch nicht klar, ob im nächsten Winter erneut Dieselbusse eingesetzt werden müssen.

Siehe dazu auch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.