Verhältnis war auch schon besser

Ich habe aktuell wieder etwas Mühe mit unserer Stadt:
Einerseits stört mich die Fusion der VRSG mit der Abraxas, andererseits die Beteiligung der Stadt an einem Datacenter in Gais.
Da sind die mit den Engagements verbundenen Risiken, aber viel mehr aber stört mich die Einmischung in den privatwirtschaftlichen Sektor.
Bei der Fusion konkurriert man einen expandierendes Unternehmen mit 370 Mitarbeitern aus dem gleichen Kanton (gleich hinter der Stadtgrenze) und beim Datacenter versucht man Profite durch die Vermietung von Platz für Server (sogenanntes Housing) zu erwirtschaften.
PS: Bei der Abstimmung zum Glasfasernetzwerk wurde uns versprochen, dass die Stadtwerke keine Providerfunktion übernehmen würde, sondern lediglich als Vermieter agieren werden. Beim Datacenter wird dieses Versprechen ad absurdum geführt, weil genau das bestehende Glasfasernetzwerk als Argument für die Beteiligung hinhalten musste.
Es gibt einfach Dinge, die nicht Aufgabe einer Stadt sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.