Wer hat das Sagen? Stadt oder Kanton

Kümmert sich der Kanton in der Hauptstadt zu sehr um seine eigenen Interessen und vergisst er dabei die Bedürfnisse der Stadtbewohner? Und falls ja, wie hält die Stadt dagegen? Kann sie das überhaupt oder entscheidet der Kanton über unseren Köpfe hinweg?

Es gibt Beispiele, bei denen eine solche Unterstellung nicht ganz abwegig ist.

Beispiel Engpassbeseitigung:

Hier plant der Kanton und das ASTRA mitten in der Stadt eine zusätzliche Autobahnausfahrt inmitten einem ausgewiesenen Entwicklungsgebiet, dem Güterbahnhof.

Beispiel Neue Bibliothek:

Ist es wirklich die beste Lösung, wenn die Bibliothek aus der Hauptpost auszieht und im umgebauten Union unterkommt? Welchen Einfluss hat dies auf unseren Marktplatz. Schränkt uns dies ein?

Beispiel: Bahnhof Nord

Die Stadt hat in einem partizipativen Verfahren versucht, der Brache eine für die Stadt sinnvolle Nutzung zu geben. Passiert ist bislang nichts. Ist es, weil sich der Kanton den Platz für eine Erweiterung der Fachhochschule freihalten will?

Beispiel Kantons/Hauptstrassen

Wer hat das letzte Wort wenn es um Lärmschutz, Tempo 30, Velostreifen, Lichtsignale usw. geht? Kann die Stadt ihre Interessen mit Chancen auf eine Umsetzung anbringen?

Beispiel Denkmalschutz/Offene Kirche

Wie kommt es, dass ein Gebäude, das der Stadt gehört und aus dem Denkmalschutz entlassen wurde letztlich doch vom Kantonalen Denkmalschützer beurteilt wird?

Beispiel: S-Bahn/ÖV

Müssen wir es einfach schlucken, wenn der Kanton uns eine vorteilhafte Anbindung an den Rest der Schweiz verweigert und bestellt er beim ÖV auch wirklich das, was uns bei der Verkehrsproblematik weiterbringt?

Ja, das sind happige Vorwürfe. Möglicherweise auch Unterstellungen. Dennoch taucht bei mir immer wieder die Frage auf, welche Möglichkeiten man als Stadt hat, die eigenen Interessen gegenüber dem Kanton durchzusetzen?

Sind es unser städtischen Vertreter im Kantonsrat, die zu wenig Gewicht haben? Ist unser Stadtrat zu nett oder ist das einfach das Los, das man zieht wenn man in der Kantonshauptstadt lebt?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.