Wohin mit den VBSG Bussen?

Der Kanton St.Gallen hat heute eine Medienmitteilung veröffentlicht, bei der es um den Bus-ÖV rund um Rorschach geht. Damit ist ein Rechtsstreit soweit beigelegt.

Das ganze betrifft aber auch die VBSG und damit die Stadt St.Gallen.

Denn Betreiber der Linien war bislang die VBSG mit dem Seebus. Gleichzeitig fällt gemäss der Mitteilung auch das Depot in Rorschacherberg weg.

Das wirft die Frage auf, was passiert mit den Bussen, die bislang auf den Seebus-Linien eingesetzt wurden. Denn gemäss Mitteilung wird zwar das Personal und der Mietvertrag für das Depot übernommen. Von den Fahrzeugen steht nichts. Gehen die ins Sittertobel, wo mit Schimmel und Standschäden zu rechnen ist? Werden sie teuer und nur noch auf Zeit in den Olmahallen untergestellt? Oder gibt es eine andere Lösung?

Es bleiben Fragen

Update vom 16.8.2022

Das St.Galler Tagblatt hat die Abstellplätze für die VBSG ebenfalls aufgenommen. Darin ist zu lesen, dass die Leichtbauhalle aus dem Sittertobvel nach Goldach gezügelt werden soll.
EIn entsprechendes Baugesuch findet sich dann auch bei der Gemeinde Goldach:

Quelle: Gemeinde Goldach

Und bezüglich der „überflüssig werdenden“ Busse von Seebus antwortet die Stadt St.Gallen via Twitter:

.

3 Kommentare

  • Da die Fahrzeuge wohl ihre Lebensdauer erreicht haben dürften diese dann ausgemustert werden.

    Was mich noch am neuen Konzept stört ist die Kurzwende beim Spisertor Kreisel. Anstatt wie heute (Linien 240/241) wird die neue Linie 254 zur HVZ nicht bis zum Hauptbahnhof geführt. Stattdessen soll diese via Singenberg – Kantonsschule zum Spisertor Kreisel verkehren und dort wenden. Eine Verknüpfung mit der Linie 12 wäre wohl die eleganteste Lösung gewesen: Abtwil Sonnenberg – St.Gallen – Goldach – Rorschach – Rorschacherberg – Rorschach Bahnhof.

  • Ich dachte die VBSG hat ein Projekt aufgelegt um in Goldach eine neue Temporäre Einstellhalle zu bauen?

    • Ja, das ist so. Konkret soll die bestehende Leichtbauhalle, die heute im Sittertobel steht, nach Goldach umziehen.
      Eine einfache Anfrage zum Umzug ist bereits unterwegs 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.