Faktencheck St.Parkplatz

  • Es gibt immer weniger Parkplätze
  • Die Parkhäuser sind voll
  • Die Stadt gilt als Verhinderer von neuen Parkplätzen
  • Die Parkgebühren sind zu hoch
  • Die Distanzen sind zu gross

Es gibt immer weniger Parkplätze

Das ist falsch. Die Zahl der Parkplätze in der Innenstadt nimmt zu. Würden die Behauptungen, dass die Parkplätze schuld sind am Lädelisterben stimmen, dann würde die Innenstadt seit 2009 florieren!

Quelle: Die Stadt in Zahlen, Stadt St.Gallen

Wagt man einen Blick in die Zukunft und zieht die Parkplätze am Marktplatz und Hinterlauben ab, plus nimmt die Parkplätze im UG25 dazu, dann steigt in Zukunft die Zahl der Parkplätze weiter

Die Parkhäuser sind voll

Ich betreibe seit mehreren Jahren in unregelmässigen Abständen eine Auswertung unseres Parkleitsystems. Als Beispiel, dass unser Parkhäuser nicht Voll sind, nehme ich den Black-Friday vom November 2018. Ein Tag, an dem die Auslastung deutlich über dem Durchschnitt (Erfahrungswerte) lag

Quelle: Parkleitsystem PLS-SG AG

Wie man einfach erkennen kann, gab es zu keinem Zeitpunkt weniger als 300! freie Parkplätze

Die Stadt als Verhinderer

Hier gilt: Die Stadt setzt lediglich den Volkswillen um. Verschiedene Abstimmungen zwingen die Stadt, Parkplätze aufzuheben. Dass es  trotzdem nicht zu einer Reduktion kommt, habe ich oben aufgezeigt.
Weiter werden neue Parksensoren für die oberirdischen Parkplätze evaluiert und in Zukunft eingesetzt.
Und nicht zuletzt unterstützt die Stadt die unterirdische Erweiterung des UG25
Die Stadt führt kontinuierlich neue Möglichkeiten zur Bezahlung von Parkgebühren ein (ParkingCard mit Twint)

Weiter kommen am Bahnhof der Appenzellerbahnen weitere oberirdische Parkplätze dazu

Zum Thema Forum Zukunft Innenstadt

Entgegen einiger Behauptungen sind Parkplätze durchaus ein Thema:

  • Es gibt neue Parkplätze für Handwerker
  • Neue Parkmöglichkeiten für den Warenumschlag
  • Neue Möglichkeiten zur Bezahlung von Parkgebühren

Quelle: Stadt St.Gallen Forum „Zukunft Innenstadt“

Quelle: Stadt St.Gallen Forum „Zukunft Innenstadt“

Quelle: Stadt St.Gallen Forum „Zukunft Innenstadt“
Quelle: Stadt St.Gallen Forum „Zukunft Innenstadt“

Die Parkgebühren sind zu hoch

ParkhausMittwoch DonnerstagSamstag
Shopping Arena3.00 CHF3.00 CHF3.00 CHF
Brühltor6.00 CHF7.20 CHF6.00 CHF
Spelteriniplatz4.50 CHF4.50 CHF4.50 CHF
Manor (Privat)9.00 CHF9.00 CHF9.00 CHF
Spisertor (Privat)8.00 CHF8.00 CHF8.00 CHF
Bahnhof Winterthur6.00 CHF6.00 CHF6.00 CHF

Quelle: Parkleitsystem St.Gallen, Donnerstag Abendverkauf

Ich nehme mal 3 Stunden, dann liegt nebst dem eigentlichen Shopping locker auch noch ein Kaffee drin.
Ihr seht, Private Parkhäuser wie Manor und Spisertor sind deutlich teurer als diejenigen der Cityparking AG und der Stadt.
Nimmt man die Anfahrt dazu, dann ergibt sich für mich (Stefanshorn – Winkeln (Shopping Arena) keinerlei  Vergünstigung. Im Gegenteil. Mit einer Tageskarte der VBSG komme ich ohne irgendwelche Einschränkungen sogar zu einem Bier anstelle eines Kaffees 😉

Die Distanzen sind zu gross

Ein gern geäussertes Argument sind die Gehwege von den Parkhäusern zu den Geschäften. Die Wegstrecken sind jedoch beinahe gleich lang. Ob man nun in der Shopping Arena einkauft oder in der Innenstadt. Auch Markus Tofalo hat sich die Wege angeschaut und kommt auf das selbe Ergebnis.
Hier der Streckenvergleich via Google Map:

1x quer durch die Shopping Arena: ca. 380m
1x quer durch die Innenstadt: ca. 380m