#kurzverbloggt

Verkehrsvision – Wahlkampf

Auch ich muss/darf/soll Wahlkampf betreiben. Schliesslich möchte ich im Herbst wieder ins Stadtparlament gewählt werden. Ich mag aber keine Hochglanzplakate, Flyer-Spam und Webseiten, die genau 3 Monate lang „gepflegt“ werden und anschliessend über Jahre hinweg kein Update mehr erhalten. Ich blogge lieber übers Jahr verteilt und äussere mich situativ zu

Weiterlesen

Sankt Mindfall

Nach klassischen Städteführungen und dem Foxtrail gibts in St.Gallen nun auch eine Outdoor Escape Room. Tönt ziemlich spannend und steht zu oberst auf meiner Liste.Ist sicher spannend, mit Gästen und Einheimischen auf diese Art durch die Gassen zu jagen. Die Infos findet ihr auf der Webseite. Zusätzlich noch ein Bericht

Weiterlesen

Platztor – Nicht nur Wahlkampf

Nachdem die Grünliberalen anfangs Woche eine Medienmitteilung verschickt haben, hat das Tagblatt die Geschichte aufgenommen und uns unterstellt, wir betreiben Wahlkampf. Natürlich müssen auch wir Wahlkampf betreiben. Nur war der Wahlkampf nicht der Auslöser, sondern der peinliche Zugang zum neuen Universitätscampus inklusive der fraglichen Verkehrsplanung. Ich bin schon seit März

Weiterlesen

Was tut die VBSG?

Vor rund einem Monat habe ich hier im Blogg kurz über das deutsche Unternehmen Hopper geschrieben. Die Firma bietet eine Mischung aus Bus, Taxi und Uber via App. Jetzt versucht sich Postauto mit einer ganz ähnlichen Idee. Im Verzascatal wird eine ÖV-Linie auf Abruf getestet. Die Haltestellen werden mit einem

Weiterlesen

Der Weg zum neuen Uni-Campus ist dem Kanton egal

So sieht es zumindest, was den Verkehr und die Anbindung angeht, für mich aus.Der Kanton hat heute den „Zuschlag – Kantonsstrasse Nr. 2 und 3, St.Gallen: Umbau Platztor, bestehend aus den Teilprojekten; B01.1.003.018.100 Umbau Platztor, Strassenbau (SB) / B01.1.003.018.200 Umbau Platztor, Neubau Unterführung (UF)“ online gestellt. Kurz zusammengefasst: Die Platztor-Kreuzung

Weiterlesen

Kunstmuseum – So eine Sache

Morgen findet im/vor dem Kunstmuseum ein Podium statt. Es geht dabei um Geld, um viel Geld. Wie viel es genau ist, weiss vermutlich niemand. Einzig, dass die Finanzierung heute gesichert sei, ist zu vernehmen. Dem Aufschrei nach aber vermutlich nur, wenn die Stadt ihren Beitrag leistet. Auslöser ist das vom

Weiterlesen