Die 80er und das Geldspielgesetz

Ab Januar 2019 gilt das neue Geldspielgesetz. Es wurde viel darüber geschrieben und das Gesetz letztendlich angenommen.
Die Gegner haben (so heisst es aus der Bevölkerung) zu technisch argumentiert.
Die Netzsperren, wie sie im Gesetz vorgesehen sind lassen sich umgehen. Ob mit einer Browsererweiterung, mit Apps oder Handarbeit. Sie funktionieren nicht.
Das aber die Beste Band der Welt bereits in den 80er erfolgreich „Netzsperren“ umgehen konnte wurde mir erst heute klar.

Die Ärzte (eben die Beste Band der Welt) hat in den 80er ein Album mit dem Titel „Ab 18“ herausgebracht. Das Album hat für einige Aufruhr gesorgt und durfte zumindest in Deutschland nur gegen Ausweis verkauft werden. An Konzerten wurde es der Band untersagt, den Song „Geschwisterliebe“ zu spielen.
Um die „Netzsperre“ sprich das Verbot, den Song zu spielen, zu umgehen spielte die Band an Live-Auftritten anstelle von „Geschwisterliebe“ den Song „Der Ritt auf dem Schmetterling“. Dabei handelt es sich um nichts Anderes als ein Instrumentalversion.
Den Rest besorgte das Publikum. Es sang im Chor den Text dazu.

Was hier zu einer Zeit noch ganz ohne Internet auf der Konzertbühne gemacht wurde ist nichts anderes, als eine „Netzsperre“ zu umgehen. Ein Verbot mit einfachstem Hilfsmittel (hier das Publikum) zu umgehen und letztendlich die Weisung ad absurdum zu führen.

Warum mir das Beispiel jetzt erst in den Sinn kommt?
Seit heute findet ihr die Ärzte auch auf Spotify. Dabei habe ich bemerkt, dass das Album „Ab 18“ nicht dabei ist und das Album „Die Ärzte“ ohne den Song Geschwisterliebe aufgeschaltet wurde. Eigentlich peinlich für die heutige Zeit

Vielleicht gibt es unter euch ja auch noch Kids der 80er, die nach einem einfachen Beispiel für Netzneutralität oder eben Netzsperren abseits von Fachausdrücken und IT-technischem Geschwurbel suchen 😉

Bildquelle: Von Nela König (www.nelakoenig.com) / Hot Action Records – Hot Action Records, das Plattenlabel der Band Die Ärzte. Das Foto wurde dem Uploader Kuebi von Hot Action Records zur Verfügung gestellt., CC BY-SA 3.0, Link

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.