Eben doch eine Markthalle

Das St.Galler Tagblatt hat nachgefragt.
Im Interview mit einer Marktfahrerin stellt sich raus, dass die Situation der Markthändler alles Andere als glücklich ist.
Der Aufbau der improvisierten Zelte nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.
Damit die Ware nicht gefriert müssen die Markthändler die Unterstände mit Gasheizungen heizen. Ökologisch ein völliger Blödsinn und auch finanziell ein zusätzlicher Posten.

Deshalb ist für mich klar, dass wir, wenn wir einen Markt wollen, auch eine Halle dazu bauen sollten.

Marktplatz 14.1.2017

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.