Grosser Bahnhof St.Fiden

Bahnhof St.Fiden

Am Bahnhof St.Fiden läuft zur Zeit eher wenig. Abgesehen vom Hotel-Neubau und der Diskussion über die technische Machbarkeit einer Überdachung.

Das Gebiet wäre aber nicht eines der wichtigsten Entwicklungsgebiete, wenn da nicht noch viel mehr wäre. Die Grünliberale Partei hat im Stadtparlament eine Interpellation eingereicht, die die Verbindung zwischen dem Bahnhof St.Fiden und der neuen Olmahalle thematisiert.

Wer schon mal mit der Bahn an eine der Messen gereist ist, oder Verwandten und Bekannten einen Anreisetipp gegeben hat, der hat sich mit Sicherheit überlegt, wo man wohl am besten aussteigt.

Reist man zum Hauptbahnhof und nimmt den Bus, oder steigt man beim Bahnhof St.Fiden aus dem Zug und geht zu Fuss zum Olmagelände. Hier setzt die GLP an.

Quelle: GLP Stadt St.Gallen

Sie möchte vom Stadtrat u.a wissen, wie eine Fussverbindung vom Bahnhof St.Fiden zur neuen Olma-Halle aussehen könnte. Gut, dass das nebst all den anderen „Baustellen“ auch dieses Thema frühzeitig zur Sprache kommt.

Aber auch das ist noch nicht alles. Die Erreichbarkeit des Kantonsspitals, die ausbaufähige S-Bahn, die innerstädtische Platzverschwendung durch SBB-Abstellgeleise, das neue Wohnquartier „Lindenpark“, die Anbindung des Hotel „Vierwinkel“, Velo- und Fussgängerverbindung durchs Olmaareal….

Alles Kleiner „Probleme“, die eine Gesamtschau am Bahnhof St.Fiden benötigen. Ich hoffe, dass es keinen Flickenteppich mit isolierten Insellösungen gibt, sondern dass man frühzeitig (JETZT!) darüber nachdenkt, wie die Anforderungen gelöst werden können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.