Junge flüchten aus der Stadt

Ausnahmsweise mal etwas aus 20min. Warum verliert die Stadt St.Gallen als einzige junge Einwohner und was macht die Stadt um dagegen zu halten?

Das frage ich mich ja auch immer wieder. Nicht zuletzt kritisiere ich den Verein IT-Rockt und unsere Standortförderung. Die sind nach Aussen hin schlicht nicht sichtbar. Man muss sie sogar aus dem Dornröschenschlaf wecken um ein gelungenes Projekt mitten in der Stadt zu bewerben. Und das obwohl der Verein IT-Rockt jährlich 30’000 CHF von der Stadt bekommt.

Aber auch unser Stadtparlament verpasst es, hier Gegensteuer zu geben. Nein, sie macht es sogar schlimmer. Beispiel Rechenzentrum für die Stadt.
Hier können die Stadtwerke einsteigen und ein Rechenzentrum in Gais mitbetreiben. Dass man damit aber privaten Firmen eine mögliche Investition wegnimmt und man dabei sogar noch Geld sparen könnte, hat das Stadtparlament wenig interessiert.
Oder die unsägliche Fusion der VRSG mit der Abraxas. Hier wird ein IT-Koloss einbetoniert, der nicht zuletzt auch einen anerkannten Arbeitgeber am Stadtrand direkt konkurrenziert.
Ich würde es begrüssen, wenn sich die Stadt besinnt und neuen Unternehmen Chancen bietet und nicht immer versucht selber einzusteigen. Gelegenheit gab es und wird es auch in Zukunft wieder geben.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.