Stadtparlament am Rande

Gestern fand in der Olmahalle die Rechnungssitzung 2020 statt. Dabei bekommen die Stadtparlamentarierinnen und Stadtparlamentarier jeweils auch Gelegenheit, sich zu verschiedenen Themen zu äussern, die gerad nichts mit der aktuellen Beschlüssen oder Vorstössen zu tun haben.

2 kleine Punkte, die es leider nicht in die Medien geschafft haben, möchte ich hier gerne erwähnen.

Der Frauenanteil in der Verwaltung stagniert oder ist gar rückläufig. Das kann nicht das Ziel des Stadtrates sein. Hier die Zahlen der letzten 5 Jahre, was den Frauenanteil in der Verwaltung angeht (Quelle: Geschäftsberichte der Stadt St.Gallen)

Die Schadstoffemissionen der VBSG haben mich ebenfalls stutzig gemacht. Dazu findet man ebenfalls Angaben in den Geschäftsberichten der VBSG. Leider sind die Zahlen nicht verfügbar, weshalb ich auf die bestehenden Diagramme zurückgreife.

Angesichts dass im Jahr 2020 Pandemiebedingt über eine längere Zeit der Sommer- und später der Sonntagsfahrplan galt und auch die Nachtbusse wegfielen, kann man davon ausgehen, dass im Gegensatz zu 2019 weit weniger Kilometer gefahren wurden. Das kann ich allerdings nirgends finden und es bleibt eine, wenn auch naheliegende Vermutung.

Es bleibt also offen, ob es sich um einen Fehler in der Darstellung handelt, oder ob die Schadstoffemissionen nicht zurückgehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.