Parkgarage FHSG

Neues aus #Sanktparkplatz

Es war ein Krampf aber nun habe ich die Zahlen endlich bekommen resp. sie sind jetzt öffentlich zugänglich. (allerdings erst bis 2020). Die offizielle Anzahl Parkplätze in der Innenstadt. Ich versuche ja jeweils zu zeigen, wie viele Parkplätze in der Stadt verschwinden, aber auch, wer sie letztlich auflöst. Das ist nämlich nicht so, wie es die meisten vermuten würden.

Vorab die Entwicklung der Anzahl Parkplätze in der Innenstadt. Für mich ein klares Indiz, dass die Zahl der zur Verfügung stehenden Parkplätze nicht wirklich etwas mit dem Ladensterben zu tun hat.

Jetzt aber der interessanter Aspekt. Wo sind diese Parkplätze und wie haben sie sich entwickelt (ab 2009):

Nebst einiger Verschiebungen der Parkplätze von Kostenlos zu Gebührenpflichtig erkennt man sehr schön, dass die Reduktion in den Parkgaragen und nicht an der Oberfläche erfolgte.

Seit 2012 sind in Parkgaragen nämlich 422 Parkplätze „verschwunden“ während an der Oberfläche nur 156 aufgelöst wurden.

Fazit

Ja, es sind Parkplätze verschwunden. Aber nicht, wie immer behauptet wird, ist die Stadt alleine dafür verantwortlich sondern es sind die Parkhausbetreiber, die ihre Parkplätze lieber an Dauermieter abgeben als der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Angenommen, das Ladensterben würde tatsächlich mit der Anzahl Parkplätze korrelieren, dann würden die Parkhausbetreiber einen wesentlichen Anteil dazu beisteuern. Und weil wir ja wissen, dass das Parkhaus am Unteren Graben mit Total über 700 Parkplätzen in rund 2 Jahren eröffnet wird, wird auch das Ladensterben vorbei sein 😉

Ich hätte noch eine weitere Schlussfolgerung:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.