City Manager – Das war absehbar

Anscheinend kommt es bei der Definition des City-Managers zu einem Marschhalt. Nein, die Suche nach einer geeigneten Person liegt noch viel weiter weg. Erstmal müsste man ja wissen, was die Stelle so alles tun soll und wer sie finanziert.

Ralph Bleuer Pro City meint dazu


«Wie komplex die Aufgabe ist, wurde erst im laufenden Prozess erkannt»

Quelle: St.Galler Tagblatt

Exgüsi, das war von Beginn weg absehbar. Denn schon in der Präsentation zum Forum Zukunft Innenstadt vom 26. September 2018, die Ralph Bleuer gezeigt hat, war klar, dass es sich um eine eierlegende Wollmilchsau handelt. Erst recht, als die Teilnehmer am selben Abend ihre Zettel mit Anforderungen an eine Pinwand heften durften.

Quelle: Stadt St.Gallen, Präsentation vom 26.9.2018

Der Marschhalt verwundert deshalb nicht. Zu diesem Marschhalt wäre es wohl so oder so gekommen. Die Stadt liess zu recht durchblicken, dass sie nicht bereit ist, eine eigene Stelle dafür zu schaffen.

Aus meiner Sicht steht hier nach wie vor Pro City selber in der Pflicht. Das geht auch aus dem Leitbild/Zweck von Pro City hervor.


Pro City bezweckt die Förderung der St. Galler Innenstadt als regionales Wirtschaftszentrum der Ostschweiz. Die wichtigsten Aufgaben von Pro City sind:
Die Beurteilung der Fragen der Innenstadtentwicklung und die Artikulation der daraus abzuleitenden Massnahmen zuhanden seiner Mitglieder, der Behörden und der Bevölkerung.
Die Vertretung der St. Galler Innenstadt in den Gremien der öffentlichen Verwaltung und der Interessenvereinigungen.
Die Koordination der auf die Innenstadt bezogenen Aktivitäten der Mitglieder und Partnerorganisationen.

Den Mitgliedern bietet Pro City eine Reihe von Dienstleistungen und kümmert sich auf politischer Ebene um die Anliegen der Innenstadtgeschäfte, angefangen bei der Parkplatzfrage über Öffnungszeiten, organisatorische Fragen bis zur Koordination der Gassenaktivitäten. Ausserdem erarbeitet Pro City zusammen mit den Behörden mittelfristige Strategien zur Stadtentwicklung.

Quelle: Pro City Webseite

Ich habe da eine Vermutung. Da die Stadt nicht bereit ist, eine Stelle für den City-Manager zu schaffen, stoppt Pro City die Idee und wir werden auch nie einen City-Manager bekommen. Es sei denn, die Stadt lässt lässt sich erneut auf die Hinhaltetaktik ein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.