Der HEV reagiert

In der heutigen Ausgabe des Tagblatts nimmt der Hauseigentümerverband Stellung zu meinem Leserbrief vom 8.3.2017. Selbstverständlich bin ich so fair und veröffentlicht den Text von Christoph Solenthaler. Gerne zeige ich auch, welche Unterlagen ich zitiere. Es handelt sich um (siehe auch Blogbeitrag vom 3.12.2016) die von der Stadt erstellt Umfrage…

Weiterlesen

Der HEV – Bratwurst mit Senf

Ich bin erstaunt. Der Hauseigentümerverband der Stadt St. Gallen schreibt in seiner Hauszeitung (Ausgabe Februar 2017, PDF) „Partizipation à la Saint Gall Was bei der Bratwurst undenkbar, ist bei Projekten zur Entwicklung der Stadt die Norm: Interessengruppierung und Einzelpersonen dürfen zu Markplatz, Arealen oder der Bahnhofgestaltung in partizipativen Verfahren ihren…

Weiterlesen

FDP – Schreien und Verweigern

Liebe Freisinnige, Jung und Alt. Was ihr aktuell abzieht nennt man destruktiv.Die Stadt hat mit dem Forum „Zukunft Innenstadt“ ein Gefäss geschaffen, bei dem jeder seinen Beitrag leisten kann.Allerdings macht ihr lieber euer eigenes Ding. Also ob ihr damit das Lädelisterben verhindern könntet.Als erstes kommt der Hauseigentümerverband, der fest in…

Weiterlesen

Vom Opfer zum Retter?

Die Interessenverbände (HEV und WISG) geben Studien zum allgemeinen Gesundheitszustand der Stadt St.Gallen in Auftrag. Nicht das ich das schlecht finde, im Gegenteil. Es ist wichtig zu wissen, was in der Stadt so abgeht. Seltsam allerdings ist es, wenn der HEV behauptet «Erstmals liegen klare Zahlen und Fakten vor, die habe…

Weiterlesen

Die Stadt schlägt zurück

Nach dem das Tagblatt dem Hauseigentümerverband der Stadt St. Gallen eine Plattform für seine sehr einsitige Polemik (Online und auf Papier!) gegeben hat, schlägt die Stadt mit einer Medienmitteilung zurück. (Mittlerweile hat auch das Tagblatt dazu etwas online gestellt) Ich erlaube mir der Stadt von einer anderen Seite her noch…

Weiterlesen

Die Inititiative nimmt Fahrt auf

Ich rede von unserer lokalen Mobilitätsinitiative. Diese will die Abstimmung vom 7. März 2010 rückgängig machen. Zur Erinnerung, die Abstimmung wurde von der St.Galler Bevölkerung deutlich angenommen. Ziel ist es, dass der Individualverkehr (in erster Linie zielt das Begehren auf unsere Autos) wieder zunehmen darf. Die Argumente der Befürworter lauten…

Weiterlesen

Nerviger Tourismus

Nein, der Tourismus nervt mich nicht, überhaupt nicht. Viel mehr die dafür verantwortliche Organisation in unserer Stadt. Verlangt sie doch neu 880’000 anstelle von 450’000 pro Jahr für ihre Arbeit. Es kann nicht sein, dass hier die Stadt in die Bresche springen muss. Es ist wie beim Rest in der…

Weiterlesen

Parkplatznot? Wo denn?

Die St.Galler Nachrichten reiten einmal mehr auf den Parkplätzen rum. Mittlerweile grenzt es an Gehirnwäsche, was die verschiedenen Gruppierungen in der Stadt veranstalten. St.Gallen hat KEIN Parkplatzproblem! Wenn dann hat St. Gallen ein Problem mit seinem Parkleitsystem und den jammernden Gewerbetreibenden und Hauseigentümern. Ich habe bereits mehrfach in meinen Blogbeiträgen…

Weiterlesen